Burghausen. Die Musikkapelle St. Georg Mehring-Raitenhaslach zieht zufrieden Bilanz. Das Jahreskonzert, welches erstmals auf der regulären Bühne des Burghauser Stadtsaals stattfand, war ein voller Erfolg. Auch dieses Jahr begeisterten die Georgsbläser unter Leitung von Bernhard Waas wieder mit einem Abwechslungsreichen Konzert die Besucher. Gespielt wurden unter anderem der Graf Zeppelin-Marsch und Filmmusik, welche auch der Lufftfahrt gewidmet war, mit dem Titel Hindenburg, was den Musikern zu spielen sichtlich Freude bereitete. In der Mitte der zweiten Hälfte wurden bei vielen Zuhörern Kindheitserinnerungen mit der Musik vom Disney-Klassiker Das Dschungelbuch geweckt, was nicht nur bei ihnen Freude auslöste. Den absoluten Höhepunkt erreichte das Konzert kurz vor Schluss mit einer 80er Kult Tour. Diese enthielt Lieder, wie Skandal im Sperrbezirk, Ohne dich und Sternenhimmel, bei denen sich nicht nur die Musiker nicht stillhalten konnten, sondern auch die Zuhörer mit Elan bei der Sache waren. Aufgrund des Bühnenwechsels fanden dieses Jahr in beiden Konzerten knapp 1000 Besucher platz, was einen neuen Besucherrekord für ein Jahreskonzert bedeutet.   


 

 

Raitenhaslach. Um den immer größer werdenden Platzbedarf der Georgsbläser gerecht zu werden bekamen sie in diesem Jahr einen neuen Raum in Raitenhaslach zur Verfügung gestellt, welcher direkt an die übrigen Räumlichkeiten der Georgsbläser angrenzt. Dieser kann nun als Aufenthaltsraum und als Proberaum für Registerproben und Musikunterricht genutzt werden, was das Vereinsleben erheblich erleichtert. In diesem Sinne möchte sich die Kapelle noch einmal bei der Stadt Burghausen und der Gemeinde Mehring dafür bedanken, dass sie die Renovierungen übernommen haben und mit ihren finanziellen Mitteln auch noch einen Großteil der Einrichtung übernahmen.